SSchwarzer.com – Softwareentwicklung für Technik und Wissenschaft
Dr.-Ing. Stefan Schwarzer

Dienstleistungen

Ich, Dr.-Ing. Stefan Schwarzer, bin seit 20 Jahren als Softwareentwickler tätig, davon 15 Jahre als selbstständiger Softwareentwickler und Berater.

Meine Schwerpunkte sind:

Python

  • Ich entwickle seit 20 Jahren Python-Software.
  • Die meisten meiner Projekte nutzen Python.
  • Zudem halte ich Vorträge auf Python-Veranstaltungen.
  • In der Vergangenheit habe ich ein Buch zu Python und diverse Python-Artikel geschrieben.
  • Seit 2002 betreue ich neben meiner bezahlten Projektarbeit die Open-Source-Bibliothek ftputil.

Linux

  • Ich nutze seit etwa 2005 auf meinen Rechnern fast ausschließlich Linux (davor für einige Jahre FreeBSD).
  • Die meisten meiner Projekte beinhalten Softwareentwicklung unter Linux.
  • Ich habe bisher mit den folgenden Linux-Distributionen gearbeitet, entweder privat oder in Projekten (alphabetisch): Arch, Debian, Fedora, Gentoo, RHEL, Ubuntu.
  • Ich arbeite sehr gern auf der Kommandozeile.
  • Während einer früheren Angestellten-Tätigkeit habe ich einige Jahre neben der Softwareentwicklung mehrere Linux-Server administriert.

Technisch-wissenschaftliche Software

Ich habe Chemieingenieurwesen studiert und in chemischer Verfahrenstechnik promoviert. Mich fasziniert die Kombination von Softwareentwicklung mit technisch-wissenschaftlichen Anwendungen.

Hier einige Projekte (teilweise vor meiner Selbstständigkeit):

  • Modellierung und Simulation von Reaktions-Netzwerken in einem Zweiphasen-Reaktor (C++)
  • Modellierung und Simulation von simultanen Reaktionen sowie Stoff- und Wärmetransport in Glasschmelzen (Matlab)
  • Entwicklung von Automatisierungs-Software für eine Chemie-Anlage (ABB Industrial IT)
  • Migration einer Simulationsanwendung von Fortran 77 auf Fortran 90
  • Verbesserungen und Erweiterungen an Software für optische Systeme (Python)

Wissensvermittlung

Es ist mir wichtig, Software für Sie zu schreiben, die Sie nach einem Projekt auch ohne meine Hilfe noch gut verstehen können. Mein Code ist nicht "clever", sondern geradlinig und gut nachvollziehbar. Ich schreibe auch gern Dokumentation, sowohl in Form von Docstrings und Quellcode-Kommentaren, um die Funktion und Hintergründe von Code zu dokumentieren als auch außerhalb des Codes, zum Beispiel in Form von reStructuredText oder Markdown. Code-Reviews sind nach meiner Erfahrung ebenfalls eine gute Möglichkeit, Wissen auszutauschen.

URL dieser Seite: http://sschwarzer.com/de/